NEWS

U23 feiert Auswärtssieg


Unsere U23 ist in der Saarlandliga auf fremden Plätzen aktuell nicht zu bezwingen: Beim SV Saar 05 Saarbrücken setzte sich die Mannschaft von Trainer Andreas Sorg in letzter Minute mit 2:1 durch.

Im Vergleich zur unglücklichen 0:1-Heimniederlage gegen den TuS Herrensohr gab es eine Änderung in der Formation der Grün-Weißen: Themistoklis Patrinos startete anstelle von Fabio Castiglione.

Die Gastgeber aus Saarbrücken waren im ersten Durchgang die tonangebende Mannschaft. Maximilian Kassel (6.) brachte die Elf vom Kieselhumes bereits nach sechs Minuten verdient in Führung. In der Folge tauchte Saar 05 in einigen Offensivaktionen im Homburger Strafraum auf, aber Schlussmann Mark Redl konnte sich gleich in mehreren Aktionen auszeichnen und den knappen 0:1-Rückstand in die Pause retten.

„Positiv im ersten Durchgang war, dass wir nur einen Treffer kassiert haben. Wir sind immer in der Lage zwei Tore zu erzielen und genau das haben wir der Mannschaft auch in der Halbzeit gesagt", so Trainer Andreas Sorg zum ersten Spielabschnitt seines Teams.

Saar 05 erwies sich auch in den zweiten 45 Minuten als guter Gegner, aber unsere U23 hielt nun besser dagegen. Themistoklis Patrinos (67.) sorgte für den 1:1-Ausgleich, Tim Schneider hatte wenig später sogar die 2:1-Führung auf dem Fuß.

Für das späte Siegtor in einer packenden Schlussphase zeigte sich dann Valdrin Dakaj (93.) verantwortlich: Mitten in der Schlussoffensive der Gastgeber hinein wurde Dakaj freigespielt und schlenzte den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck zum vielumjubelten 2:1 für die Grün-Weißen.

Sorg sah am Ende einen glücklichen Sieg: „Diesmal hatten wir das Glück auf unserer Seite. Ich bin enorm froh über diese tolle Auswärtsbilanz." Für die U23 war es der fünfte Auswärtserfolg im achten Spiel. Zum Abschluss der Hinrunde ist am kommenden Sonntag die Spvgg Quierschied ab 15:15 Uhr zu Gast auf dem Jahnplatz.

FC 08 Homburg: Redl - Bosle, Downey, Schneider (87. Böhnlein), Görgen (46. El Khadem), Sökler, Dakaj, Patrinos, Müller, Doll (58. Castiglione), Hammouti

Tore: 1:0 Kassel (6.), 1:1 Patrinos (67.), 1:2 Dakaj (90.+3)