NEWS

Tag 2: Drei Einheiten standen auf dem Programm


Um 7:30 Uhr versammelte Trainer Jürgen Luginger sein Team im Hotel-Foyer – doch aus der geplanten Laufeinheit am Strand am frühen Morgen wurde nichts. Zu stark war der Regen. Es wurde improvisiert: Im Hotel fand sich genug Raum, um zunächst Kraft- und Koordinationsübungen zu machen, bevor es zum Frühstücks-Büffet ging.

Um 10:30 Uhr ging es weiter – und diesmal auch auf dem Platz, der sich ein paar Meter entfernt vom Hotel in bestem Zustand präsentierte. Die Sonne zeigte sich und so war alles angerichtet für eine gute Einheit mit vielen Passübungen. Technik stand im Vordergrund, genauso wie Flankenübungen und Torabschluss.

Nach dem Mittagessen und einer kurzen Verschnaufpause stand das nächste Training auf dem Platz an. Nach dem Aufwärmen wurden die Jungs in drei Mannschaften aufgeteilt und ein Turnier auf Kleinfeld gespielt. „Wir müssen viel im physischen Bereich machen. Durch drei Trainingseinheiten am Tag sind die Jungs viel gefordert und müssen an ihre Grenzen gehen – und vielleicht sogar darüber hinaus“, sagte FCH-Coach Luginger am Abend.

Athletik und technisch-taktische Übungen werden auch in den kommenden Tagen auf die Grün-Weißen warten. Um 8 Uhr am Samstagmorgen geht es weiter – bei tollem Wetter und mit vollem Elan!