Aufsichtsrat bestellt neuen Vorstand


Letzten Donnerstag hat Herbert Eder, langjähriger 1. Vorsitzender des FC 08 Homburg, sein Amt niedergelegt. Knapp eine Woche später hat der Aufsichtsrat am gestrigen Mittwochabend einen neuen Vorstand bestellt.

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Jörg Kühn, der den erkrankten Vorsitzenden Dieter Knicker in der gestrigen Sitzung vertrat: „Nachdem Herbert Eder letzte Woche sein Amt als 1. Vorsitzender beim FC 08 Homburg niedergelegt hatte, waren wir als Aufsichtsrat in der Pflicht, die Position zügig neu zu besetzen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Herbert Eder für sein Engagement bei seinem FCH bedanken, denn er hat den Verein zweimal in unruhigen Zeiten übernommen und viele Jahre gute Arbeit geleistet. Unser Ziel war es nun, alle offenen Vorstandspositionen zu besetzen und so den FC 08 Homburg zukunftssicher aufzustellen. Der neue Vorstand setzt sich aus Personen zusammen, die schon seit Jahren beim FC 08 Homburg engagiert sind und jetzt in schwierigen Zeiten Verantwortung übernehmen. Der Aufsichtsrat möchte sich hierfür ausdrücklich bedanken und freut sich auf die vertrauensvolle und loyale Zusammenarbeit mit dem neuen Team.“

Demnach wird Dr. Eric Gouverneur das Amt des 1. Vorsitzenden übernehmen. Der 43-jährige Nuklearmediziner ist kein Unbekannter beim saarländischen Traditionsverein: Er war im Februar 2016 auf der Jahreshauptversammlung des FC 08 Homburg in den Aufsichtsrat gewählt worden. Nun möchte er im Vorstand Verantwortung übernehmen.

„Ich freue mich über das Vertrauen, das mir gegeben wird und auf die Arbeit mit dem neuen Vorstand. Zunächst danke ich dem langjährigen Vorsitzenden Herbert Eder für sein langes Engagement und Einsatz für den FC Homburg. Ich wünsche ihm und seiner Familie vor allem Gesundheit in diesen Zeiten. Er hat uns einen gut aufgestellten und solide geführten Verein überlassen. Mit der Unterstützung unserer Fans, Freundinnen und Freunden unseres FCH, unserem Hauptsponsor Dr. Theiss Naturwaren und den weiteren Sponsoren, mit allen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfern, Trainer, Betreuer und unseren Jungendspielerinnen und -spielern und deren Eltern, wird es uns gelingen, unseren FC Homburg weiter als Traditionsverein in der Region das entsprechende Gewicht zu geben und sportlich weiterzuentwickeln", so Gouverneur.

Als 2. Vorsitzender wurde Michael Koch bestellt. Das Homburger Urgestein war bereits als Spieler unter anderem in der 2. Liga für den FCH aktiv und ist dem Verein seit knapp 50 Jahren als Mitglied treu verbunden. Michael Koch: „Aus langer Verbundenheit zum Verein bin ich bereit, Verantwortung zu übernehmen. Ich möchte mein Know-how einbringen und den FC 08 Homburg in seiner Weiterentwicklung unterstützen.“

Weiterhin im Vorstand ist Rafael Kowollik, der als 3. Vorsitzender und Geschäftsführer das operative Geschäft leiten wird. Kowollik ist seit 2012 im Vorstand des FCH, davor schon von 2007 bis 2010 in gleicher Position. Von 2010 bis 2012 saß er im Aufsichtsrat. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im neuen Vorstand und bin zuversichtlich, dass durch die Verteilung der Kompetenzen wir ein schlagkräftiges Team bekommen haben, das uns zukunftssicher unsere Ziele verfolgen lässt.“

Komplettiert wird das Team durch Hans-Joachim Burgardt, der für den Bereich Marketing und Finanzen als Schatzmeister in den Vorstand berufen wurde. „Ich freue mich, im neu bestellten Vorstand des FCH 08 Homburg die Verantwortung für die Bereiche Finanzen und Marketing übernehmen zu dürfen. Unter den finanziellen Unwägbarkeiten der Corona-Pandemie sicher eine herausfordernde Aufgabenstellung. Aber ich bin überzeugt, dass wir als Team im Sinne des FC 08 Homburg sehr gut zusammenarbeiten werden“, so der 72-jährige Burgardt, der seit 2019 als kooptiertes Mitglied dem Homburger Aufsichtsrat angehörte.