NEWS

Der FCH gewinnt auch bei der TSG Hoffenheim II


Grandioser Jahresstart für unsere Grün-Weißen: Die Siegesserie hält auch im Mittwochabendspiel bei der TSG Hoffenheim II auswärts an. Nach den Erfolgen gegen Walldorf, Mainz II und Ulm gelang nun ein 2:0-Auswärtssieg. Die Tore erzielten die beiden Innenverteidiger Kevin Maek und Alexander Hahn bereits in Halbzeit eins.

Pünktlich zum Spielbeginn kam zum eisigen Wind im Dietmar-Hopp-Stadion noch Starkregen dazu. Dennoch ließ sich die Luginger-Elf dadurch nicht beeindrucken und legte gleich nach acht Minuten mit der frühen Führung den Grundstein für den Sieg. Kevin Maek stand nach einer Neubauer-Ecke genau richtig. Den verlängerten Ball von Patrick Lienhard köpfte er ohne Probleme in die Maschen.

Thomas Steinherr (12.) und Patrick Dulleck (19.) vergaben die nächsten Möglichkeiten für den FCH. Auf der anderen Seite rettete David Salfeld in der 20. Minute gegen den freistehenden Thomas Gösweiner. Ansonsten blieben Hoffenheimer Angriffe Mangelware – die Homburger hatten alles im Griff. Und erzielten dann den zweiten Treffer. Der Mann für die ruhenden Bälle, Alexander Hahn, übernahm die Verantwortung und zimmerte einen Freistoß vom Strafraumeck genau in den Winkel. Ein wiederholt schönes Tor unserer Nummer 24 in der 37. Minute. Damit traf Innenverteidiger „Ali“ in dieser Saison schon neunmal, genau so oft wie die Top-Stürmer Dulleck und Theisen.

Kurz vor der Pause hatte Kostas Neofytos, der für den gelb-rot gesperrten Christopher Theisen auflief, noch die Chance auf das 3:0, doch er scheiterte aus spitzem Winkel knapp (42.), kurz danach kam er einen Schritt zu spät, nachdem Ihab Darwiche schön in den freien Fünfmeterraum gepasst hatte (44.).

Auch nach dem Pausentee ließen die Gäste nicht nach und spielten weiter mutig nach vorne. Die erste Chance jedoch gehörte der TSG, Politakis fand in Keeper Salfeld seinen Meister (53.). In der Folge machten die Gastgeber mehr Druck, aber die Grün-Weißen ließen hinten nichts anbrennen. In der 70. Minute dann mal wieder ein guter Homburger Angriff: Dulleck setzte sich schön durch und zog in den Sechzehner, wo er zu Darwiche passte. Dieser scheiterte jedoch an Torwart Sebastian Gessl.

Auch dessen Gegenüber, Salfeld, konnte sich nochmal auszeichnen und hielt drei Minuten nach dieser Aktion die Null, Chinedu Ekene war angelaufen und hatte nach einem Konter abgeschlossen. Derselbe Spieler probierte es auch wenig später aus der Distanz, aber Torschütze Hahn war auch hinten zur Stelle und blockte den Schuss ab (77.). In der Schlussphase kamen die Hoffenheimer noch mehrmals gefährlich in die Nähe des FCH-Kastens, jedoch konnten die Mannen von Coach Jürgen Luginger alles klären.

So blieb es am Ende beim frostig-schönen 2:0-Auswärtssieg. Coach Jürgen Luginger: „Ich bin sehr zufrieden. Gerade in Halbzeit eins haben wir sehr gut gespielt. In Durchgang zwei haben wir leider die ein oder andere Chance ausgelassen, haben aber dafür auch defensiv nichts zugelassen.“

Am Samstag geht es mit dem Heimspiel gegen den SC Hessen Dreieich weiter (14 Uhr, Waldstadion).



Statistik:

Aufstellung: Salfeld - Stegerer, Maek, Hahn, Neubauer – Darwiche (81. Knipfer), Lienhard (72. Gaiser), Telch, Steinherr - Neofytos, Dulleck (78. Schmitt)

Tore: 0:1 Maek (8.), 0:2 Hahn (37.)

Schiedsrichter: Gaetano Falcicchio

Zuschauer: 220

Gelbe Karte: Chana