NEWS

U17: Niederlage gegen Schlusslicht


Eine bittere Niederlage gegen das Schlusslicht JFG Saarlouis/Dillingen musste die U17 am Wochenende hinnehmen. Mit 0:2 gab man die Punkte auf dem Jahnplatz ab.

Dabei hatte der FCH von Anfang an das Kommando übernommen und die Gäste in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Die erste Großchance ließ auch nicht lange auf sich warten: Ein direkt aufs Tor gezogener Eckball von Cedric Hauch prallte gleich zweimal an die Latte, bevor der Ball entschied doch nicht im Tor einschlagen zu wollen. Und auf der Gegenseite zeigte Saarlouis Effizienz: Eckball, Kopfball, Tor, das 0:1 nach sieben Minuten.

Ein Tor, das dem Spiel nicht gut tat, denn die JFG zog sich jetzt noch mehr zurück und stand meistens mit mindestens acht Spielern um den eigenen Strafraum, was dem FCH kaum Raum ließ um Chancen zu kreieren. Erst nach dem Seitenwechsel war man dem Ausgleich nochmal näher, doch Elias Braun und Nahom Andegiorgis konnten ihre Großchancen nicht nutzen. Homburg musste jetzt immer höheres Risiko gehen und die Abwehr öffnen, was Saarlouis Platz zum Kontern bot. Zunächst verhinderte dabei noch FCH-Keeper Brown mit Fußabwehr das weitere Gegentor, doch kurz darauf war auch er geschlagen, und die JFG Saarlouis konnte ihren Auswärtssieg feiern.

FC 08 Homburg: Brown - X. White, Gehring, Pitzius, Zadolny - Papagan, Schommer (74. Berlitz) - Hauch (50. Andegiorgis), Ibrahim (74. Durmus) - Farajli, Braun (70. Huber)

Tore: 0:1 Bettendorf (7.), 0:2 Onal (78.)