NEWS

Uwe Klimaschefski wird 80


Seine Erfolge mit dem FC 08 Homburg machten ihn berühmt. Sprüche wie „Bevor ich nach Homburg kam, wurde dort noch mit Strohballen gespielt!“ oder „Unsere Spieler können 50-Meter-Pässe spielen: fünf Meter weit und 45 Meter hoch.“ haben ihn zur Legende gemacht.

Klimaschefski wurde 1938 in Bremerhaven geboren, schnürte später für Bremerhaven 93, Bayer Leverkusen, Hertha BSC und den 1. FC Kaiserslautern die Fußballschuhe. Im Juli 1970 übernahm er zum ersten Mal das Traineramt beim FC 08 Homburg unter Udo Geitlinger und blieb - mit zwei Unterbrechungen - bis 1980. Er stieg mit dem FC 08 Homburg 1974 in die 2. Bundesliga auf, wo er 1976 und 1978 zweimal den 3. Platz erreichte. Unvergessen bleiben sportliche Erfolge wie zum Beispiel der 3:1-Sieg gegen den FC Bayern 1977.

1980 zog es ihn nach Berlin zur Hertha. Es folgten die Stationen Saarbrücken und St. Gallen, bevor es 1987 wieder für drei Monate ins Saarland zum FC 08 Homburg ging. Doch es war nicht „Klimas“ letzter Streich. Im Januar 1993 kehrte Klimaschefski ein fünftes und damit letztes Mal zum FCH zurück und bewahrte die Grün-Weißen vor dem Abstieg aus der 2. Bundesliga.

Uwe Klimaschefski war elf Jahre Spieler und 24 Jahre Trainer in Deutschland, Israel und der Schweiz. Mit über 400 Spielen als Trainer hielt er bis 2012 einen Rekord in der zweiten Liga. Er lebt heute mit seiner Familie in Homburg und ist gern gesehener Gast im Waldstadion, wo er stets mit Geschichten „von damals“ für gute Unterhaltung sorgt.

Klimaschefski wird heute 80 Jahre alt. Der FC 08 Homburg gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute und vor allem Gesundheit. Bleib so wie du bist, Uwe!

„Keine weiteren Fragen, ich muss jetzt zu meinen Spielern. Die sind so blind, dass sie ohne mich nicht den Weg von der Kabine zum Bus finden.“