Remis in Mainz


Es sollte nicht für mehr reichen: nach erneut frühem Rückstand in Halbzeit eins, kann der FCH diesmal nur ein 1:1-Unentschieden erlangen. Patrick Dulleck verwandelte in der Schlussviertelstunde einen Foulelfmeter zum Ausgleich.

Zum ersten Mal diese Saison gab es in der Startformation sowie auf der Ersatzbank keine Wechsel im Team des FC Homburg. Alles blieb also im Hinblick zum 6:1-Heimsieg gegen den VfR Aalen am vergangenen Wochenende gleich.



Gleich blieb auch das Szenario, das sich auf dem Platz abspielte. Homburg wieder mit den ersten Chancen, aber der Gegner wieder mit dem ersten Tor. Nach Ballverlust von Luca Plattenhardt im Aufbauspiel auf Linksaußen, nahmen die Mainzer das Geschenk dankend an und Suliman Mustapha verwandelte zur 1:0-Führung für die Hausherren (10.).



Nach dem frühen Rückstand tat man sich gegen defensiv gutstehende Mainzer schwer. Lediglich Standardsituationen brachten die Grün-Weißen in die Nähe des gegnerischen Tors, blieben aber weitestgehend ungefährlich. Rund zehn Minuten vor der Halbzeit prüfte Philipp Hoffmann nach Zuspiel von Patrick Dulleck FSV-Keeper Liesegang, aber auch dieser Abschluss blieb ohne Erfolg. Ebenso der zu harmlose Schussversuch von Marcel Carl (41.) nach Zuspiel von Marco Hingerl. So ging es mit dem 1:0-Rückstand für den FCH in die Halbzeitpause.



In der Anfangsphase des zweiten Durchgangs ging Homburg wieder früh dazwischen und störte das Aufbauspiel der 05er. Trotzdem schafften es die Gastgeber immer wieder sich zu lösen und kamen vor das Tor von FCH-Torwart David Salfeld. Glück für Homburg, dass der Mainzer Kapitän Wähling bei der Entstehung des nächsten Treffers in der 58. Minute im Abseits stand. Schiedsrichter Manuel Digeser erkannte folgerichtig das Tor nicht an.



Nach rund einer Stunde brachte Coach Mink mit Jannik Sommer und Damjan Marceta frischen Wind in die Partie. Marceta setzte auch unmittelbar ein Ausrufezeichen, als er nach Einwurf von Philipp Schuck direkt abzog, leider aber am Tor vorbei. In der 75. Minute dann Aufregung im Strafraum der Mainzer nach Foul von Paul Nebel an Stefano Maier. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dulleck in seinem 101. Ligaspiel für die Homburger eiskalt zum 1:1-Ausgleich. Homburg war wieder dran und bemüht das Spiel noch zu drehen. Doch dieses Kunststück gelang dem FCH diesmal nicht und man musste sich mit nur einem Punkt gegen die Mainzer U23 zufriedengeben.



Eigentlich hätte bereits am Mittwoch der nächste Spieltag für unseren FCH auf dem Plan gestanden. Aber die Partie zuhause gegen den Bahlinger SC wurde, wie der gesamte 13. Spieltag der Liga, abgesetzt. Ob, wie und wann es mit dem Spielbetrieb in der Regionalliga Südwest weiter geht, entscheidet sich im Laufe der nächsten Woche.



Aufstellung: Salfeld – Schuck, Maier, Springfeld, Plattenhardt – Hingerl, Ristl, Weiß (66. Sommer) – Hoffmann, Carl (66. Marceta), Dulleck



Tore: 1:0 Mustapha (10.), 1:1 Dulleck (76., FE)



Zuschauer: -



Schiedsrichter: Manuel Digeser



Gelbe Karten: Akoto, Fürstner, Mißner, Nebel / Carl, Dulleck, Hoffmann