Re-Start beim FCH aufgeschoben


Am kommenden Samstag wäre unser FC 08 Homburg gegen den SC Freiburg II wieder in den Spielbetrieb der Regionalliga Südwest eingestiegen. Da sich die Mannschaft jedoch weiterhin in Quarantäne befindet, ist dieser Termin nun hinfällig.

Mitte letzter Woche wurde ein Spieler der 1. Mannschaft positiv auf Corona getestet. Er hatte im Vorfeld in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch starke Erkältungssymptome entwickelt, weshalb sich die komplette Mannschaft und das Trainerteam schon am Mittwoch unverzüglich in freiwillige Quarantäne begaben.

Nach der positiven Testung des Spielers wurde die Quarantäne auch offiziell angeordnet, und so befinden sich alle betroffenen Personen auch weiterhin in diesem Quarantäne-Zustand. Die Folge: das Heimspiel gegen den SC Freiburg am kommenden Samstag kann nicht stattfinden. Der Re-Start für den FCH in der Regionalliga Südwest ist damit hinfällig.

Geschäftsführer Rafael Kowollik: „Wir sind im intensiven Austausch mit dem Gesundheitsamt und versuchen, frühzeitig mit Testungen aus der Quarantäne zu kommen.“ So würde zumindest noch eine kleine Chance bestehen, dass man die weiteren Spiele bei Sonnenhof Großaspach und Bayern Alzenau bestreiten könne. Die Spiele können nämlich nur mit entsprechender Vorlaufzeit stattfinden.

Indessen verharrt die Mannschaft weiterhin in Quarantäne und wird von Vereinsmitarbeitern und mit Hilfe unseres Hauptsponsors unter strengen Hygienevorkehrungen mit Einkäufen unterstützt. Die Absetzung des Spiels ist noch nicht offiziell mitgeteilt worden, soll jedoch zeitnah erfolgen. Über neue Erkenntnisse und dem weiteren Fahrplan werden wir unverzüglich informieren.