NEWS

U17 mit Auswärtspunkt


Stark ersatzgeschwächt kommt unsere U17 zu einem Punktgewinn in der Regionalliga. In Eisbachtal hieß es nach 80 Minuten 1:1.

Für den erkrankten Trainer Julian Zimmermann übernahmen Dimitrije Dimitrijevic und Oliver Müller kurzfristig die Betreuung der Mannschaft. Eine Verlegung scheiterte leider am Veto der Gastgeber. Trotz der widrigen Umstände kamen die Grün-Weißen nach einer anfänglichen Abtastphase besser ins Spiel und hatten bis zum Pausenpfiff einige gute Tormöglichkeiten, scheiterten aber jeweils knapp.

Im zweiten Abschnitt zeigte sich Eisbachtal entschlossener und wollte durch einen Heimsieg den Abstand zum FCH auf drei Punkte halbieren. Aber die Gastgeber scheiterten in mehreren aussichtsreichen Situationen an Paul Stegmann im Homburger Tor, der den verletzten Justin Brown im Tor sehr gut vertreten konnte. In dieser Eisbachtaler Drangphase waren es zunächst die Grün-Weißen, die jubeln durften: Mina Ibrahim (68.) schloss einen schön vorgetragenen Angriff mit dem 1:0 ab.

Doch bereits drei Minuten später glichen die Gastgeber nach einem Freistoß durch Youness Lmadaghri (71.) aus. In der Schlussphase musste Homburg zudem den Ausfall von Lukas Coen verkraften, der nach einem Ellenbogenschlag seines Gegenspielers mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste. Obwohl Eisbachtal auf den Sieg drängte, konnte sich unsere U17 mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Auswärtspunkt erkämpfen.

FC 08 Homburg: Stegmann - Coen (76. Straßer), Lippick, Maurer, Stuppy, Pfeiffer, Nauerz (58. Michel), Neuendorf (80. Fakih), Affes, Gilcher, Ibrahim

Tore: 0:1 Ibrahim (68.), 1:1 Lmadaghri (71.)