U23 erwartet Mettlach


Am 7. Spieltag der Schröder-Liga Saar steht für unsere U23 ein Heimspiel an. Die Grün-Weißen empfangen am Samstag um 19.00 Uhr den SV Mettlach.

Die Ausgangslage

Aus der englischen Woche konnte das Team von Marc Buchmann und Sven Sökler nur einen Zähler mitnehmen und ist auf Tabellenplatz 13 abgerutscht. Während das Team beim Heimspiel gegen Bliesmengen-Bolchen (3:3) erst in der Nachspielzeit unglücklich den Ausgleich hinnehmen musste, fehlte es bei den beiden Niederlagen in Dillingen (2:6) und Bischmisheim (2:3) an der Konstanz. In den kommenden Spielen gelte es daher „über 90 Minuten aktiv zu sein“, so Co-Trainer Sven Sökler.

Die Gegner

Bei zwei Spielen weniger rangiert der SV Mettlach mit einem Punkt Vorsprung vor unserer U23 auf Platz 10. Bei einem Saisonsieg und drei Unentschieden ist die Mannschaft des früheren FCH-Spielers Holger Klein noch ungeschlagen. In der Vorwoche gab es einen 3:1-Erfolg gegen den FV Schwalbach. Letzte Saison gab es coronabedingt nur ein Aufeinandertreffen zwischen Mettlach und den Grün-Weißen. Dieses konnte unsere U23 in Mettlach mit 3:1 für sich entscheiden. Joel Ebler, Yacine Hammouti und Themistoklis Patrinos trafen Mitte Oktober beim Auswärtserfolg des FCH.

Das Personal

Johannes Schwarz und Sayfedine Elkhadem fallen verletzungsbedingt aus. Ob und inwieweit Abstellungen vom Profiteam zu erwarten sind, entscheidet sich kurzfristig.

Das sagt der Trainer

„Wenn es uns gelingt von Anfang an hellwach und über 90 Minuten präsent zu sein, können wir die Punkte in Homburg behalten", so Co-Trainer Sven Sökler.