NEWS

Letztes Spiel vor der Winterpause in Ulm


Vor der Winterpause geht es am Samstag für unseren FC 08 Homburg zum weitesten Auswärtsspiel diese Saison nach Ulm. Anstoß im Donaustadion ist um 14:00 Uhr.

Nachdem im Hinrundenspiel gegen Ulm das wohl „schlimmste Spiel der Saison“ laut Aussage von Jannik Sommer in der Spieltags-PK stattfand, ist die Motivation in der Mannschaft groß, nun mit einem Sieg nach Hause zu fahren. Die 1:5-Niederlage im August ist noch immer im Hinterkopf. „Wir haben was gutzumachen und wollen uns ordentlich in die Winterpause verabschieden“, so der Homburger Offensivspieler.

Dennoch ist der SSV Ulm 1846 Fußball kein leichter Gegner. Letztes Wochenende bei der SV Elversberg mussten die „Spatzen“ zwar eine knappe Niederlage (1:0) einstecken, stehen aber nur einen Platz hinter dem FCH in der Tabelle. Coach Jürgen Luginger sieht ein hartes Stück Arbeit auf seine Jungs zukommen: „Ulm hat eine Top-Mannschaft und in den letzten Wochen gut gepunktet. Man darf ihnen kein Raum lassen, um Fußball zu spielen.“ Seine Jungs müssten ans Limit gehen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, aber es ist klar: „Wir fahren nach Ulm, um drei Punkte vor der Winterpause einzufahren.“

In Ulm wird Luginger auf Patrick Lienhard verzichten müssen, der mit seiner Sprunggelenksverletzung längerfristig ausfällt. Auch Ihab Darwiche ist noch nicht einsatzfähig. Dafür darf Tim Stegerer nach seiner Gelbsperre wieder mitmischen. Auf Seiten der Gastgeber muss Kapitän Florian Krebs nach seiner 5. Gelben pausieren.

Anstoß am Samstag im Ulmer Donaustadion ist um 14:00 Uhr. Das Spiel leiten wird Schiedsrichter Arianit Besiri aus Trier. Der FCH setzt zum Spiel in Ulm einen Fanbus ein. Kurzentschlossene können noch am Freitag bis um 13:00 Uhr auf der Geschäftsstelle ihr Ticket erwerben.