U17: Keine Punkte beim Gastspiel in Trier


Im vorgezogenen Spiel des 4. Spieltages hatte unsere U17 die schwere Auswärtshürde Eintracht Trier vor der Brust. Die Partie ging mit 0:4 verloren.

Zu Beginn fand der FCH gut ins Spiel und hatte auch die erste Großchance zu verzeichnen. Felix Stopp’s Schuss ging jedoch denkbar knapp am Gehäuse der Heimelf vorbei. Bis zur Mitte der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, ein Doppelschlag per Elfmeter und direkt verwandeltem Freistoss lies die Trierer in der Folge immer stärker aufspielen.

Nach der Pause zunächst das gleiche Bild wie zu Spielbeginn: Homburg kam mutig aus der Kabine, konnte aber erneut eine Doppelchance nicht nutzen. Das 3:0, wieder durch eine Standardsituation eingeleitet, brachte dann die Vorentscheidung zu Gunsten der Moselstädter, die dann auch noch das vierte Tor nachlegen konnten. Erst gegen Ende und mit schwindenden Kräften der Heimelf, die zuvor eine hohe Laufbereitschaft und Aggressivität an den Tag gelegt hatten, kamen die Grün-Weißen zu einer erneuten Großchance, die der Torwart der Trierer parieren konnte.

Trainer Grafen: „Wir haben unsere disziplinierte und gute Anfangsphase nicht ausnutzen können. Am Ende natürlich ein verdienter Sieg für Trier.“ Nach dem nun folgenden spielfreien Wochenende gastiert unsere U17 am Sonntag, den 04. Oktober, um 13:00 Uhr bei dem JFV Rhein-Hunsrück in Simmern.



FC 08 Homburg: Lukas Gehring, Henning Zehles, Jonas Siegel, Jonas Pfeiffer, Dennis Musolf, Enver Beljulji (ab 59. Mex Hofstadt), Kaan Özel, Philipp Grimm (ab. 41. Leon Buser), Niklas Oman, Alessio Forkel, Felix Stopp



Tore: 1:0 (20.), 2:0 (22.), 3:0 (54.), 4:0 (63.)