NEWS

Frauen: Erfolgsserie hält weiter an


Am 8. Spieltag der Landesliga trafen die Damen des FC 08 Homburg auf dem heimischen Jahnplatz auf den punktgleichen Ligakonkurrenten der SG Wahlen-Niederlosheim. Nachdem die letzten 4 Ligaspiele nicht verloren wurden, sollten auch heute die 3 Punkte zu Hause bleiben.

Direkt nach Anpfiff durch den Schiedsrichter zeigten die FCH-Damen, dass es heute für die Gäste aus Wahlen-Niederlosheim sehr schwer werden würde hier etwas Zählbares mitzunehmen. Die Zweikämpfe wurden von den heimischen Mädels konsequent geführt und man erspielte sich direkt Feldvorteile. Bereits in der 10. Minute konnte Jacqueline Mayer nach einem Eckstoß den Ball aus ca. 10 Metern ins Wahlener Netz befördern. 1:0 für die Hausherren.

Nach dem Führungstreffer traten die FCH-Mädels weiter dominant auf und erarbeiteten sich Chancen. Eine dieser Chancen nutzte Lena Huwig dann in der 25. Spielminute durch einen satten Schuss ins linke Toreck zum 2:0. Danach änderte sich die Partie. Die Gäste wurden aggressiver in der Zweikampfführung und es fiel unseren Damen zunehmend schwerer Wahlen vom eigenen Tor fernzuhalten. Folgerichtig gelang den Gästen dann auch der Anschlusstreffer durch Lina Kiefer in der 35. Minute. Der Regen, der kurz vor Spielbeginn eingesetzt hatte, wurde stärker und beide Mannschaften hatten Probleme damit den Ball kontrollieren zu können. Pünktlich pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff waren es die Wahlener, die die Initiative übernahmen und die Homburger hatten alle Hände voll zu tun, die Gäste vom eigenen Gehäuse wegzuhalten. Nur noch sporadisch kam einmal ein Gegenstoß. Ab der 70. Spielminute bekamen unsere Mädels aber wieder mehr Sicherheit ins Spiel und die Gäste aus Wahlen-Niederlosheim hatten dem erneuten Aufbäumen der Gastgebermannschaft nichts mehr entgegenzusetzen. Es folgten noch ein Paar Distanzschüsse auf das Wahlener Tor, die allerdings fruchtlos blieben, und so konnte der Schiedsrichter nach 90 Minuten die Partie mit dem Endstand von 2:1 für die FCH-Damen abpfeifen.

„Letztlich ein verdienter Sieg, den wir uns hart erarbeitet haben. Wir mussten heute auf einige Stammspielerinnen verzichten, hatten lediglich eine einzige Spielerin auf der Ersatzbank. Umso höher rechne ich meiner Mannschaft diese Energieleistung bei diesen Wetterbedingungen an. Es war schwierig die vielen Ausfälle zu verkraften, aber wir haben uns erstaunlich souverän durchgesetzt“, so der Trainer Andreas Huwig nach dem Spiel.