NEWS

U23: Als Titelverteidiger zur Stadtmeisterschaft


Zu Beginn des neuen Jahres steht am 4. und 5. Januar die Homburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auf dem Programm. Unsere U23 geht im Sportzentrum Homburg-Erbach als Titelverteidiger an den Start.

Ein später Treffer von Tobias Trautzburg bescherte unserer U23 Anfang 2019 den ersten Stadtmeister-Titel in der Halle seit exakt 15 Jahren. Gegner im spannenden Finale war das Überraschungsteam des TuS Lappentascherhof.

Auch bei der 36. Auflage des Turniers möchte das Team von Andreas Sorg bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden. „Natürlich steht im Vordergrund, dass die Jungs mit Spaß Fußball spielen und verletzungsfrei aus dem Turnier herausgehen. Trotzdem wollen wir natürlich möglichst weit kommen und bestmöglich sogar den Titel verteidigen.“ Zum Favoritenkreis zählt Sorg neben dem FSV Jägersburg und dem SV Schwarzenbach auch eine Überraschungsmannschaft, ähnlich dem TuS Lappentascherhof aus dem Vorjahr.

Die Vorrunde im Sportzentrum Homburg-Erbach wird am Samstag ausgetragen. Unsere U23 trifft in Gruppe 2 auf den SV Beeden (14.54 Uhr), den SV Bruchhof-Sanddorf (17.15 Uhr) und den SV Reiskirchen (19.03 Uhr). Für die Zwischenrunde am Sonntag ab 14.00 Uhr qualifizieren sich die Erst- und Zweitplatzierten der drei Gruppen sowie die beiden besten Gruppendritten.

Das Finale um die 36. Homburger Stadtmeisterschaft wird dann am Sonntag um 19.30 Uhr angepfiffen.

Im Rahmen der 36. Homburger Hallenstadtmeisterschaften werden vom 3. Bis 5. Januar auch Turniere der D-Junioren, E-Junioren und Frauen ausgetragen. Bei allen Turnieren sind Mannschaften des FCH vertreten. Beim Walter-Eisel-Gedächtnisturnier, das bereits am Freitagabend stattfindet, ist auch die Schiedsrichter-Gruppe Homburg am Start.

Eben jene Schiedsrichter-Gruppe Homburg, die 2020 ihr 100-jähriges Jubiläum feiert, richtet gemeinsam mit dem Förderverein auch das komplette Event aus. Der Eintritt kostet 3,00 Euro, eine Zweitages-Karte 5,00 Euro.