NEWS

Der FC 08 Homburg trauert um Herbert Binkert


In den vergangenen Tagen wurde bekannt, dass Herbert Binkert im Alter von 96 Jahren gestorben ist. Die saarländische Fußballszene trauert – und auch der FC 08 Homburg verbindet viele schöne Momente mit dem gebürtigen Karlsruher, der von 1965 bis 1970 die Grün-Weißen trainierte und mit ihnen in die zweithöchste deutsche Spielklasse aufstieg.

Binkert kam zur Saison 1965/66 aus Völklingen zum FCH und schaffte nach anfänglichen Schwierigkeiten durch eine Serie von 18 Siegen doch noch den Aufstieg in die Regionalliga, die damals zweithöchste Liga. Schon zu seinen aktiven Fußballzeiten sammelte er viele Sympathien – im Saarland und über die Grenzen hinweg, wie unter anderem bereits der Saarländische Fußballverband in seinem Nachruf über Herbert Binkert schreibt. In Homburg erlebten man ihn als äußerst bescheidenen, aber bestimmten Trainer, der sich stets als fairer Sportsmann bewies.

1942 kam Binkert ins Saarland, spielte für den 1. FC Saarbrücken und zwölf Mal für die saarländische Nationalmannschaft (6 Tore). Nach seiner Karriere stand er nicht nur beim FCH an der Seitenlinie, sondern trainierte auch den FCS, den SV Röchling Völklingen, den VfB Theley und Borussia Neunkirchen. Dem Saarland blieb er immer treu. Herbert Binkert war bis zuletzt Gast bei Veranstaltungen und begeisterte mit seinen Erzählungen aus früheren Fußballzeiten seine Mitmenschen.

Der FC 08 Homburg trauert um einen großen Sportler und Menschen. Wir werden Herbert Binkert ein ehrenvolles Andenken bewahren.