NEWS

FCH löst Frauenteam auf


Der FC 08 Homburg muss zur neuen Saison sein Frauenteam vom Spielbetrieb abmelden. Diese schwierige Entscheidung mussten die Verantwortlichen jetzt treffen, nachdem es nicht gelang, die Zukunft der Frauenabteilung zu sichern.

Auch die Saison in der Frauen-Landesliga wurde kürzlich aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen. Das Homburger Team von Chef-Coach Andreas Huwig belegte in der Abschlusstabelle nach der Quotientenregelung Platz 7. Es war für das Frauenteam nach dem Aufstieg aus der Bezirksliga 2016 die vierte Saison als eigenständiges FCH-Team in der Landesliga. Zwischen 2007 und 2016 gingen die Homburger Frauen als Spielgemeinschaft mit dem SV Beeden und später mit dem SV Kirrberg an den Start.

Coach Andreas Huwig: „Die ganze Saison über wurden wir von Personalsorgen geplagt. Uns sind sechs Spielerinnen weggebrochen, was rund einem Drittel der Kaderstärke entspricht.“ Dennoch konnte der Trainings- und Spielbetrieb zunächst aufrechterhalten werden. Aber es gab schon in der Winterpause mannschaftsinterne Gespräche und Überlegungen, wie man neue Spielerinnen zum FC 08 Homburg lotsen könne. Trotz verschiedener Aktionen gelang es jedoch nicht, den Kader wieder aufzufüllen oder gar aufzustocken.

In den letzten Wochen hat sich nun abgezeichnet, dass weitere Spielerinnen aufhören werden, was es in der aktuellen Situation einfach unmöglich mache, künftig in voller Teamstärke antreten zu können. „Wir haben lange überlegt, wie es mit der Mannschaft weitergehen kann und verschiedene Szenarien besprochen. Schlussendlich sind wir aber zu dem Ergebnis gelangt, dass wir den Fortbestand des Frauenteams nicht mehr gewährleisten können“, so Huwig.

Andreas Huwig selbst wird zudem aus privaten und beruflichen Gründen, den FC 08 Homburg verlassen müssen. Dies fällt umso mehr ins Gewicht, als dass Huwig nicht nur die Mannschaft trainierte, sondern darüber hinaus auch als Sponsor für das Team auftrat und alle organisatorischen Aufgaben übernahm. Huwig: „Ich werde künftig meine ganze Kraft anderen Dingen widmen müssen und kann daher diese umfangreiche Aufgabe nicht mehr erfüllen.“ Damit war klar, dass die Frauenabteilung beim FC 08 Homburg nicht mehr aufrechterhalten werden konnte. Huwig weiter: „Alle Spielerinnen haben die Qualität für die Landesliga und werden mit Sicherheit einen neuen passenden Verein finden.“

Viele der Spielerinnen haben die Entscheidung gefasst aber sichtlich betrübt aufgenommen. Einige von ihnen spielten schon jahrelang für den FC 08 Homburg und haben mit dem Team viel erlebt. „Wir bedauern es sehr, dass eine lange Tradition des Frauenfußballs beim FCH zu Ende geht. Vielleicht gelingt es zu einem anderen Zeitpunkt diese wieder aufleben zu lassen“, sagt FCH-Geschäftsführer Rafael Kowollik.

„Wir bedanken uns bei Andreas Huwig für seinen unermüdlichen Einsatz in den letzten Jahren. Er hat die Frauenabteilung beim FC 08 Homburg verkörpert – er war nicht nur Trainer, sondern auch Betreuer, Sponsor, Manager und Organisator“, so Kowollik. Der FC 08 Homburg wünscht Andreas Huwig und auch allen Spielerinnen, die das FCH-Trikot getragen haben, für die Zukunft sowohl sportlich als auch privat viel Glück, Erfolg und Gesundheit.