1:2-Auswärtssieg in Bahlingen


Mit einer 2:0-Führung ging es für den FCH im Kaiserstuhlstadion beim Bahlinger SC in die Halbzeit. Patrick Dulleck per Foulelfmeter und Philipp Hoffmann erzielten die Tore. In Durchgang zwei kam der BSC noch zum Anschlusstreffer, aber am Ende reichte es für einen 1:2-Auswärtssieg.

Erneut gab es drei Wechsel in der Startformation des FCH: Marco Hingerl war gelbgesperrt, Patrick Lienhard kam hingegen nach seiner abgesessenen Sperre zurück. Für Marcel Carl begann in Bahlingen Patrick Dulleck und Philipp Schuck rückte für den verletzten Stefano Maier ins Team.



Die erste Viertelstunde der Partie fand der FCH noch nicht so recht ins Spiel, denn die Bahlinger störten den Spielaufbau der Grün-Weißen früh und setzten die Gäste so früh unter Druck. Wie immer strahlte der FCH durch Standardsituationen Gefahr aus, aber auch hier fanden die Flanken von Kapitän Lienhard den Ball noch nicht den Weg ins Tor des BSC.



Man fand mit dem weiteren Spielverlauf immer besser ins Spiel und erst Lienhard (21.) und dann Dulleck (23.) hatten innerhalb kurzer Zeit eine Doppelchance für den FCH. Dann gab es die verdiente Führung: die Unparteiische Karoline Wacker entschied nach Foul an Loris Weiß auf Strafstoß, den Torjäger Dulleck eiskalt zentral verwandelte (29.). Und man spielte direkt weiter mutig nach vorne. Nach Balleroberung von Philipp Hoffmann im Mittelfeld, landete der Ball über Thomas Gösweiner und Lienhard wieder bei der Homburger Nummer 13, die dann zur 2:0-Führung einnetzte (39.). Bahlingen drängte in den letzten Minuten vor dem Pausenpfiff noch auf den Anschlusstreffer, aber David Salfeld hielt die Null hinten fest.



Nach Wiederanpfiff war es erneut Dulleck, der die nächste Chance für den FCH hatte, aber sein strammer Abschluss wurde entschärft (51.). Die Bahlinger bemühten sich in Durchgang zwei immer mehr, wieder ran zu kommen und eine Viertelstunde vor Schluss konnte man den Anschlusstreffer durch Amir Falahen nicht mehr verhindern (75.).



Es brach eine spannende Schlussphase an, denn die Gastgeber wollten den Ausgleich und übten mächtig Druck auf die Hintermannschaft des FCH aus. Man kam kaum noch aus der eigenen Hälfte raus, schaffte es letztlich aber auch die drei Minuten Nachspielzeit ohne weiteren Gegentreffer zu überstehen. Am Ende feierte der FCH den verdienten, ersten Auswärtssieg unter Trainer Timo Wenzel.



Kommende Woche gastiert nun die SG Sonnenhof Großaspach am Tag der Arbeit, dem 1. Mai, um 14 Uhr im Homburger Waldstadion.





Aufstellung:
Salfeld – Schuck, Sachanenko, Reuss, Plattenhardt – Di Gregorio - Weiß, Dulleck (77. Carl), Lienhard, Hoffmann (82. Doll) – Gösweiner (71. Marceta)



Tore: 0:1 Dulleck (29., FE), 0:2 Hoffmann (39.), 1:2 Falahen (75.)



Zuschauer:
-



Schiedsrichterin:
Karoline Wacker



Gelbe Karten:
Bührer, Physiotherapeut / Salfeld