FCH zu Gast beim VfB Stuttgart II


Nach der witterungsbedingten Spielabsage am Mittwoch gegen Kickers Offenbach, trifft der FC 08 Homburg am kommenden Sonntag auf die U21 des Bundesligisten VfB Stuttgart. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr im Robert-Schlienz-Stadion in Stuttgart.

Ursprünglich wäre die anstehende Partie gegen den VfB Stuttgart II das fünfte Spiel binnen 16 Tagen gewesen. Zum Wochenbeginn klopfte jedoch der Winter wieder in Homburg an, das Spiel gegen die Kickers aus Offenbach fiel, wie zahlreiche Regionalliga-Partien, den Witterungsbedingungen zum Opfer. So blieb Chef-Trainer Matthias Mink mehr Zeit, um seine Mannschaft auf die kommende Begegnung mit den „jungen Wilden“ aus Stuttgart vorzubereiten.

Nach der Punkteteilung im Waldstadion gegen den FC Gießen steckt der FC 08 Homburg weiterhin im Mittelfeld der Tabelle fest. Mit 31 Punkten aus 20 Spielen stehen die Grün-Weißen auf Tabellenplatz 9 der Regionalliga Südwest. Im Heimspiel gegen den letztjährigen Aufsteiger aus Gießen konnte der FCH nach der frühen Führung durch Kapitän Patrick Lienhard kein zweites Tor nachlegen, was sich gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs rächen sollte. Auch nach dem Ausgleich prallte man am Abwehrbollwerk der Gäste ab und musste sich schließlich mit einem Punkt zufriedengeben.

Am Sonntag gastiert der FC 08 Homburg nun bei der U21 des VfB Stuttgart. Matthias Mink weiß um die Unberechenbarkeit der Schwaben: „Die U21 des VfB hat in den letzten Wochen sehr gut gepunktet. Da die Profimannschaft am Samstag spielt, besteht natürlich immer die Möglichkeit, dass der Kader mit einigen Jungprofis am Sonntag aufgefüllt wird. Deshalb ist es natürlich schwer einzuschätzen, wie die Startelf der Stuttgarter aussehen wird. Mit Mohamed Sankoh haben sie einen weiteren Stürmer aus der U19 zuletzt eingesetzt, der unheimlich viel Geschwindigkeit und Torgefahr mitbringt.“

Torgefährlich ist die Mannschaft des VfB Stuttgart ohnehin: Mit 44 erzielten Toren stellen die „jungen Wilden“ die drittbeste Offensive der Liga. In der Tabelle spiegelt sich das in Platz 8 wider. Nach 21 Spielen konnten die Schwaben 32 Punkte einsammeln. In den vergangenen drei Spielen musste die Mannschaft von Trainer Frank Fahrenhorst keine Niederlage einstecken, es gelangen bei zwei Siegen gar neun Treffer gegen Stadtallendorf, Gießen und Kassel.

Personell muss Mink in Stuttgart weiterhin auf Serkan Göcer (Reha nach Kreuzbandriss) und Max Bell Bell (Aufbautraining) verzichten. Maurice Springfeld (Reha nach Schulter-OP) sowie Jannis Reuss (Aufbautraining), Tim Stegerer (Adduktorenabriss) und Ivan Sachanenko (Kapselriss im Sprunggelenk) werden dem FCH ebenfalls nicht zur Verfügung stehen.

Schiedsrichter der Partie ist Marc Heiker, Anpfiff ist um 14 Uhr. Zum Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart II bieten wir euch unseren umfangreichen Livestream an, den ihr schon von den Heimspielen kennt. Unter www.the-leagues.com/FCH könnt ihr euer Ticket buchen. Als Dankeschön für ihre Unterstützung bekommen die Livestream-Dauerkarteninhaber das Spiel beim VfB kostenlos in ihr Paket inkludiert.