NEWS

Der FC Gießen kommt zum Jahresabschluss


Am Samstag gastiert der Aufsteiger FC Gießen zum letzten Heimspiel in diesem Jahr im Homburger Waldstadion.

Der FC Gießen, der am Wochenende in Homburg zu Gast ist, steht aktuell auf dem 15. Tabellenplatz. Im Hinrundenspiel diesen Sommer in Gießen gewann man durch zwei Tore von Patrick Dulleck mit 0:2. Nach dem Aufstieg im Sommer konnten die Gießener bisher insgesamt 17 Punkte sammeln. Vier Siegen und fünf Unentschieden stehen neun Niederlagen gegenüber. Am vergangenen Spieltag konnten die Hessen durch eine 2:3-Heimniederlage gegen die SV Elversberg auch keine Punkte einfahren. Erschwerend zur sportlichen Situation der Gießener kommen nun auch noch Unruhe und Druck von außen hinzu.

Mit dem FC Gießen kommt ein schwierig zu bespielender Gegner am vorletzten Spieltag in diesem Jahr ins Waldstadion. „Sie werden defensiv eingestellt sein“, erwartet Luginger die Gäste aus Hessen. „Im Laufe der Vorrunde haben Sie sich gesteigert und auch gefestigt“, so der FCH-Coach, der eine schwierige Partie erwartet: „wir dürfen dieses Spiel und den Gegner nicht zu leichtnehmen.“ Daniyel Cimen, Trainer des FCG, sieht seine Mannschaft im Gastspiel am Samstag als „klaren Außenseiter“, fordert dennoch den Kampf seines Teams, um mit einem verbesserten Punktestand in der Tabelle überwintern zu können.

Die angespannte Personalsituation beim FCH bleibt auch weiterhin bestehen. Maurice Neubauer kommt zwar nach seiner abgesessenen Gelbsperre wieder zurück, aber dafür fehlt Tim Stegerer nun wegen seiner gelb-roten Karte aus Alzenau. Patrick Lienhard, Ihab Darwiche und Luca Plattenhardt fallen definitiv aus. Serkan Göcer ist wieder fit, Michael Müller und Stefan Bosle hingegen sind angeschlagen und stehen nicht zur Verfügung.

Bei unseren Gästen fehlt am Samstag neben vier Langzeitverletzten auch Verteidiger Ricardo Antonaci, ebenfalls wegen Gelbsperre. Mit Jure Colak und Timo Cecen im Team der Gießener, kehren am Wochenende auch zwei bekannte Gesichter wieder zu ihrer alten Wirkungsstätte nach Homburg zurück.

Im letzten Heimspiel dieses Jahr möchte die Mannschaft nochmal alles in die Waagschale werfen, um einen guten Abschluss zu liefern. „Wir möchten uns mit einem Heimsieg in die Winterpause zuhause verabschieden. Auch als Dank für unsere Fans für die gute Unterstützung bei den Spielen, vor allem zuhause sowie auch auswärts“, so Luginger.

Anstoß der Partie am Samstag, den 30. November, ist um 14:00 Uhr. Schiedsrichterin Karoline Wacker leitet zusammen mit ihrem Gespann die Begegnung.