Heimspiel gegen den FC-Astoria Walldorf

Geschrieben am 08.09.2021
von FCH Redaktion

Am kommenden Freitag, den 10. September 2021, empfängt der FC 08 Homburg um 19 Uhr am 6. Spieltag der Regionalliga Südwest den FC-Astoria Walldorf. Gegen den FCA möchten die Grün-Weißen den ersten Saisonsieg einfahren.

Die bislang noch sieglosen Homburger stehen am Freitag weiterhin unter Zugzwang. Vor den eigenen Fans im Homburger Waldstadion muss der erste Saisonsieg her. Das Team von Timo Wenzel steht derzeit mit nur zwei Punkten aus fünf Spielen auf dem letzten Tabellenplatz der Regionalliga Südwest. Zuletzt mussten die Grün-Weißen in Kassel eine deutliche 0:3-Niederlage einstecken. „Wir haben in Kassel eine schlechte Leistung gezeigt. Die Spieler haben in dieser Woche das Spiel erstmals selbst analysiert, um nochmal alles aufzuarbeiten. Aber der volle Fokus liegt jetzt auf Walldorf.“, stellt Wenzel klar.

Der FC-Astoria Walldorf steht derzeit mit einer Bilanz von zwei Niederlagen, einem Remis und zwei Siegen auf dem elften Tabellenrang. Zuletzt konnte die Mannschaft von Trainer Matthias Born das Spiel gegen den FSV Frankfurt nach Rückstand drehen und mit 2:1 für sich entscheiden. „Ich erwarte einen Gegner, der eklig aufspielen wird. Wir müssen die Grundtugenden, die jede Woche selbstverständlich sein müssen, auf den Platz bringen, um den Bock endlich umzustoßen“, so Wenzel.

In der vergangenen Saison konnte der FC 08 Homburg beide Spiele gegen Walldorf für sich entscheiden. Am 10. Spieltag der Saison 2020/2021 konnten die Homburger ihr Auswärtsspiel in Walldorf mit 3:2 gewinnen. Die Tore für den FCH erzielten damals Hoffmann, Weiss und Maier. Im Rückspiel am 31. Spieltag im Homburger Waldstadion siegten ebenfalls die Grün-Weißen, diesmal mit 3:1. Sachanenko sowie Marceta mit einem Doppelpack trugen sich damals in die Torschützenliste ein. Die Gesamtbilanz der Duelle beider Teams spricht deutlich für den FC Homburg. Mit sieben Siegen und nur einer Niederlage stehen die Homburger im Vergleich gut da.

Timo Wenzel muss am Freitag weiterhin auf Ivan Sachanenko (Knieprobleme) sowie auf die Langzeitverletzten Patrick Lienhard und Thomas Gösweiner verzichten. Damjan Marceta, Patrick Dulleck und Stefano Maier sind momentan leicht angeschlagen, werden aber nach jetzigem Stand vermutlich einsatzbereit sein. Ansonsten kann Wenzel personell aus dem Vollen schöpfen.

Anpfiff des Spiels im Homburger Waldstadion ist am Freitag um 19 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Philipp Michels. An den Zuschauerregelungen hat sich im Vergleich zu den letzten Heimspielen nichts geändert, es werden weiterhin bis zu 2.009 Zuschauer im Waldstadion zugelassen sein. Es gilt wie üblich die 3G-Regelung.