U23: Heimniederlage gegen Mettlach/Merzig

Geschrieben am 13.09.2021
von FCH Redaktion

Unsere U23 musste am Wochenende ihre erste Heimniederlage hinnehmen. Gegen die SG Mettlach/Merzig unterlag das Team von Razkar Daoud mit 1:2.

Im Vergleich zur knappen Niederlage in Bliesmengen-Bolchen gab es nur eine Umstellung: Für Yacine Hammouti, der studienbedingt nach Paris geht, rückte Tiziano Pompa in die Anfangsformation.

Das Spitzenspiel auf dem Homburger Jahnplatz begann aus FCH-Sicht optimal: Nach fünf Minuten setzt sich Cedric Hauch gut durch, Dominik Kaiser (5.) traf mit einem Schuss ins lange Eck zur frühen FCH-Führung. Nach einer halben Stunde wurden die Gäste stärker, konnten aber keine ihrer Möglichkeiten nutzen. Kurz vor der Pause dezimierten sich die Grün-Weißen dann selbst: Dominik Kaiser sah nach einer Unsportlichkeit die rote Karte.

Nach dem Wiederanpfiff dauerte es nur zwei Minuten, bis die Gäste die numerische Überzahl ausnutzen konnten: Felix Klemmer (47.) traf zum 1:1-Ausgleich. Homburg tat sich in der Folge schwer und musste nach 65 Minuten das 1:2 hinnehmen: Jacob Collmann (65.) nutzte einen Stellungsfehler der Grün-Weißen aus. Gegen Ende hatte die U23 noch gute Kontermöglichkeiten, doch es fehlte das Quäntchen Glück, um sich für die gute kämpferische Leistung mit einem Punkt zu belohnen.

Kommenden Sonntag ist unsere U23 dann zu Gast beim FV Bischmisheim. FCH-Trainer Razkar Daoud zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht: „Wir haben uns heute eigentlich selbst geschlagen. Mit 10 Spielern ist es einfach schwer gegen so eine Mannschaft wie Mettlach/Merzig etwas zu holen.“


FC 08 Homburg: Knichel – Ayers (67. Helminger), Heo (75. Andegiorgis), Müller, Bagci, Zeka (60. Downey), Hauch, Kaiser, Ebler, Coutinho, Pompa (67. Allal)

Tore: 1:0 (5.) Kaiser, 1:1 (47.) Klemmer, 1:2 (65.) Collmann

Schiedsrichter: Tobias Hauer