U23: Derby zwischen Homburg und Neunkirchen endet torlos

Geschrieben am 08.11.2021
von FCH Redaktion

Am gestrigen Sonntag trafen die U23 des FC 08 Homburg und Borussia Neunkirchen in der Schröder-Liga Saar aufeinander. Zahlreiche Zuschauer sahen im Homburger Waldstadion ein torloses Derby-Remis.

Beide Teams zeigten ein gutes Saarlandliga-Spiel auf hohem Niveau, auch wenn die junge Homburger U23 phasenweise zu nervös auftrat und sich so manchmal selbst in Bedrängnis brachte. Doch sorgten vor allem die beiden Torhüter Niklas Knichel und auf der Neunkircher Seite Philippe Persch mit guten Leistungen dafür, dass keine Tore fielen. Im letzten Drittel zogen die Homburger das Offensivtempo nochmals an. Mika Gilcher hatte die beste Möglichkeit für den FCH, doch sein abgefälschter Schuss landete knapp neben dem Tor.  So endete die Partie mit 0:0 torlos.

„Hätten wir uns im letzten Drittel des Spiels etwas besser konzentriert und mehr Ruhe in den Ball gebracht, hätten wir durchaus das ein oder andere Tor schießen können“, resümiert Trainer Razkar Daoud. „Aber wir waren teilweise zu nervös. Alles in allem geht das Unentschieden in Ordnung.“ Die Homburger U23 steht nun mit 23 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz der Schröder-Liga Saar.

Knapp 400 Zuschauer verfolgten das Derby, das vom Homburger Jahnplatz ins Waldstadion verlegt wurde. „Ich muss den Homburger Fans ein Kompliment aussprechen. Sie haben uns gestern zahlreich unterstützt und es ist schön zu sehen, wie auch die U23 wertgeschätzt wird. Das macht mich stolz“, freut sich Daoud.

Am kommenden Samstag steht für die U23 das nächste Auswärtsspiel an. Um 16 Uhr ist man beim VfB Dillingen zu Gast. Die Woche drauf ist man spielfrei.


Aufstellung: Knichel – Heo, Müller, Bagci, Kaiser, Ercan (Ayers 78.), Ebler (Zeka 68.), Pinheiro, Gilcher (Hauch 93.), Pompa, Sankoh

Tore:

Schiedsrichter: Maximilian Fischer