Ergebnisse aus dem Jugend-Leistungsbereich I 22.11.2021

Geschrieben am 22.11.2021
von Pauline Rodenbüsch

Auch unsere Mannschaften unseres Jugend-Leistungsbereiches waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Hier die Ergebnisse im Überblick:

U23 – Schröder-Liga Saar

Unsere U23 war am vergangenen Wochenende in der Schröder-Liga Saar spielfrei. Am kommenden Sonntag geht es für das Team von Razkar Daoud mit einem Auswärtsspiel bei der Spielvereinigung Quierschied weiter. 

U19 – Regionalliga

Unsere U19 war am gestrigen Sonntag beim TSV Schott Mainz zu Gast. Die Teams trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden. Die Homburger starteten gut in die Partie und zeigten spielerisch nochmals eine Steigerung im Vergleich zum Heimsieg gegen Speyer vom vergangenen Wochenende. Die Saarländer konnten sich einige Torchancen herausspielen, trafen dabei in der ersten Halbzeit unter anderem zweimal unglücklich die Latte. In der 40. Minute gingen jedoch die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Aber die Homburger ließen sich nicht abbringen und erzielten kurz vor der Halbzeitpause den Ausgleich. Nach einem Eckball von Nico Jörg versenkte Jonas Pfeiffer den Ball per Kopf zum 1:1 im Mainzer Tor. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Auch in die zweite Hälfte starteten die Grün-Weißen gut. Erneut erspielten sie sich einige gefährliche Offensivaktionen. In der 80. Minute wurde Mika Gilcher im Strafraum der Mainzer gefoult, der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Samy Affes verwandelte diesen zur 2:1-Führung für den FCH. In der Folge hatten die Homburger das Spiel zunächst weiter unter Kontrolle. In den letzten zehn Minuten wurde es jedoch hektisch. Nachdem die Grün-Weißen zunächst Glück hatten und einen Ball noch auf der Torlinie klären konnten, fingen sie sich am Ende noch den Ausgleich. In der 88. Minute erzielten die Mainzer nach einer Verkettung unglücklicher Umstände und einer zu passiven Verteidigung seitens der Gäste noch das 2:2, was gleichzeitig dann auch das Endergebnis darstellte. „Wenn man die Situation im Gesamten betrachtet, dass wir auswärts beim Tabellendritten einen Punkt geholt haben und nach einem Rückstand in Führung gingen, könnte man eigentlich zufrieden sein. Aber dass wir nun zum dritten Mal in der 88. Spielminute den Sieg aus der Hand geben, ist natürlich mehr als bitter.“, so U19-Coach Sebastian Grafen. „Nach dem sehr positiven Erfolg letzte Woche gegen Speyer ist das jetzt nochmal ein kleiner Rückschlag für die Seele. Aber wir müssen jetzt einfach positiv nach vorne schauen und nächstes Wochenende gegen Koblenz wieder drei Punkte einfahren.“ Unsere U19 steht derzeit mit 8 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz der A-Junioren-Regionalliga Südwest. 

U17 – Regionalliga

Unsere U17 konnte am vergangenen Samstag auf dem heimischen Jahnplatz einen 4:1-Sieg gegen die TuS Koblenz feiern. Bereits nach einer Viertelstunde gingen die Homburger nach einem Standard von Nico Eudenbach, der per Kopf von Yazan Alzaher ins Tor verlängert wurde, mit 1:0 in Führung. Etwa sechs Minuten vor der Halbzeit glichen die Koblenzer nach einem Eckball zum 1:1 aus. Doch die Antwort der Gastgeber folgte prompt. Nach einem Ballgewinn durch Nico Eudenbach und dem darauffolgenden Konter wurde Nico Bleymehl durch die Gasse geschickt. Er verwandelte schließlich flach links ins untere Eck zur 2:1-Führung. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte hatten die Saarländer das Spiel weiterhin im Griff. In der 44. Minute erzielte Jonas Kroll nach Zuspiel von Bleymehl das 3:1. Das 4:1 wiederum fiel in der 54. Minute nach einem Konter, bei dem der herauslaufende Torwart von Bleymehl unter Druck gesetzt wurde. Der Ball landete schließlich bei Nico Gabriel, welcher direkt Volley nahm und den Ball im leeren Tor versenkte. „Insgesamt ein verdienter Sieg, bei dem aber auch deutlich wurde, dass die Mannschaft nicht ihre beste Leistung zeigte. Aber wir waren zu jeder Zeit dominanter als der Gegner. Darauf lässt sich aufbauen.“, lautet das Fazit von Co-Trainer Lukas Schmitz. Unsere U17 steht damit mit einer Ausbeute von 15 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz der B-Junioren-Regionalliga Südwest.

U15 – Regionalliga

Unsere U15 musste am vergangenen Samstag eine 0:4-Auswärtsniederlage beim TSV Schott Mainz hinnehmen. Bereits nach drei Minuten lagen die Homburger mit 0:2 zurück. Das 0:1 kam durch einen individuellen Fehler zustande, das 0:2 war ein Sonntagsschuss seitens der Mainzer. Nach dem 0:2 hatten die Grün-Weißen im direkten Gegenzug die Chance auf das 1:2, doch der Ball ging haarscharf am Pfosten vorbei und das nötige Glück nach vorne fehlte. Insgesamt zeigten die Homburger in der ersten Halbzeit nicht ihre beste Leistung und hatten oftmals Glück, sich nicht noch mehr Gegentore einzufangen. In der 34. Minute gelang den Mainzern schließlich das 3:0. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte standen die Homburger in der Defensive besser. So ließen sie weniger Torchancen der Gastgeber als in Durchgang eins zu. Eine Minute vor Schluss gelang den Mainzern allerdings noch das 4:0, was gleichzeitig auch der Endstand der Partie war. „Leider war das Spiel nicht so wie wir es erwartet haben. Zum einen mit Blick auf das Ergebnis, zum anderen in Hinblick auf die Spielanlage. Wir müssen jetzt weiter an uns arbeiten.“, so Coach Ruben Gröber. Unsere U15 steht derzeit mit 6 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz der C-Junioren-Regionalliga Südwest.

U14 – Landesliga

Unsere U14 musste am vergangenen Samstag auf dem heimischen Jahnplatz eine 1:2- Niederlage gegen die JFG Hochwald Losheim einstecken. In der 11. Minute gingen die Gastgeber bereits mit 1:0 in Führung. Doch in der 20. Minute gelang den Homburgern der Ausgleich. Nach einer Direktabnahme erzielte Luca Scholler mit einem sehenswerten Treffer das 1:1. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte waren die Homburger in den ersten zehn Minuten zu unaufmerksam und fingen sich in der 40. Minute das 1:2 ein. In der restlichen Spielzeit steigerten die Gastgeber ihre Leistung und erspielten sich noch einige gute Standard-Chancen, bei denen am Ende jedoch auch etwas das Glück fehlte. Somit mussten sich die Homburger am Ende mit 1:2 geschlagen geben. „Trotz der körperlichen Überlegenheit des Gegners haben unsere Mädels und Jungs gut dagegengehalten. Meiner Meinung nach wäre auch ein Unentschieden verdient gewesen, aber zum Schluss fehlte leider auch ein bisschen das Glück.“, resümiert U14-Co-Trainer Luca Plattenhardt. Unsere U14 steht nach drei Spieltagen derzeit mit einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz der C-Junioren-Landesliga.