FC Rot-Weiß Koblenz zu Gast im Waldstadion

Geschrieben am 09.12.2021
von Pauline Rodenbüsch

Am kommenden Samstag, den 11. Dezember 2021 empfängt der FC 08 Homburg den FC Rot-Weiß Koblenz zum letzten Heimspiel des Jahres. Anstoß der Partie am 22. Spieltag der Regionalliga Südwest ist um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. 

Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage gegen Offenbach konnten sich die Homburger am vergangenen Wochenende endlich für ihre gute Leistung belohnen und einen 2:1-Auswärtssieg gegen den SSV Ulm 1846 Fußball feiern. In der Tabelle stehen die Grün-Weißen mit einer Ausbeute von 34 Punkten weiterhin auf dem 6. Rang. Zudem gab es einen weiteren Grund zur Freude. Unter der Woche hat der FC 08 Homburg den Vertrag mit seinem Cheftrainer Timo Wenzel um zwei Jahre bis Juni 2024 verlängert. „Wir möchten unsere Stärken in den nächsten Spielen weiterhin zeigen und werden im letzten Heimspiel des Jahres alles dafür tun, um zuhause vor unseren Fans die drei Punkte zu holen“, so Wenzel. 

Der FC Rot-Weiß Koblenz hat in dieser Woche ein strammes Programm. Erst am gestrigen Mittwochabend musste „Die Elf vom Deutschen Eck“ im Nachholspiel bei der SG Sonnenhof-Großaspach antreten. Dort konnte das Team von Coach Heiner Backhaus einen 4:1-Auswärtssieg feiern. Durch die gewonnen drei Punkte haben die Koblenzer die Abstiegsränge erstmal verlassen. Mit 24 Punkten steht der FC nun auf dem 11. Tabellenplatz der Regionalliga Südwest. „Koblenz hat eine eklige Spielweise. Sie zeigen eine hohe Laufbereitschaft und spielen oft aggressiv. Darauf müssen wir uns einstellen Aber wir haben definitiv die Gier, zu gewinnen“, schätzt Wenzel den Gegner ein. 

Das Hinrundenduell ist den Homburgern nur ungern in Erinnerung zu rufen. Am 3. Spieltag der laufenden Saison mussten die Grün-Weißen eine 0:4-Klatsche in Koblenz einstecken. Diese Niederlage war bislang auch die einzige aus den bisherigen sechs Aufeinandertreffen der beiden Teams. Den letzten Heimsieg des FCH gegen die Koblenzer gab es am 29. Spieltag der vergangenen Saison. Damals sorgten Marco Hingerl und Thomas Gösweiner mit ihren Toren für einen 2:1-Erfolg. 

Neben den Langzeitverletzten Patrick Lienhard, Ivan Sachanenko, Philipp Hoffmann und Thomas Gösweiner müssen die Homburger am Samstag weiterhin auf den erkrankten David Salfeld verzichten. Ansonsten kann Wenzel personell aus dem Vollen schöpfen. 

Anstoß der Partie am Samstag ist um 14 Uhr im Homburger Waldstadion. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Timo Lämmle.

Corona-Infos

Nach aktuellem Stand gilt im Stadion selbst die 2G-Regelung. Das bedeutet, dass nur vollständig geimpfte und genesene Personen mit den jeweils entsprechenden Nachweisen Zutritt zum Spiel erhalten. In der Dr. Theiss Lounge, dem VIP-Raum und der Stadionklause gilt entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung des Saarlandes die 2G-Plus-Regelung. Dort erhalten nur vollständig geimpfte und genesene Personen Zutritt, die neben ihren üblichen Nachweisen auch einen tagesaktuellen, negativen, zertifizierten Corona-Test vorweisen. Geboosterte Personen (mit Auffrischimpfung) sind von der 2G-Plus-Regelung ausgenommen

Zudem wird die Maskenpflicht wieder verschärft. Der medizinische Mund-Nasen-Schutz muss auf dem gesamten Stadiongelände, allen Laufwegen, an den Tageskassen und Zugängen sowie an den Imbissbuden getragen werden. Die Maske kann an seinem jeweiligen Steh- bzw. Sitzplatz abgenommen werden. Allerdings muss die Maske überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand oder der Bezugsgruppe angehören, nicht eingehalten werden kann, weiterhin getragen werden. Das heißt: auch auf seinem Sitz- oder Stehplatz muss die Maske unter diesen Umständen anbehalten werden. Zum Verzehr von Speisen und Getränken darf die Maske grundsätzlich abgenommen werden.