U19 sichert vorzeitigen Klassenerhalt

Geschrieben am 05.05.2022
von Pauline Rodenbüsch

Die U19 des FC 08 Homburg hat sich am gestrigen Mittwochabend nach einem 7:0-Heimsieg gegen die TSG 1846 Bretzenheim den vorzeitigen Klassenerhalt in der A-Junioren-Regionalliga Südwest gesichert.

Unsere U19 hat in diesem Jahr in der A-Junioren-Regionalliga Südwest noch keine Niederlage einstecken müssen. Im März verpasste das Team von Cheftrainer Sebastian Grafen nur knapp den Einzug in die Meisterrunde der A-Junioren-Regionalliga Südwest. Mit einer guten Ausgangslage starteten die Homburger im Anschluss in die Regionalliga-Abstiegsrunde und sind dort bisher ebenfalls ungeschlagen. Am gestrigen Mittwochabend haben sich die Grün-Weißen nach einem deutlichen 7:0-Heimsieg gegen die TSG 1846 Bretzenheim den vorzeitigen Klassenerhalt gesichert.

Der Gegner aus Bretzenheim versuchte, wie bereits im Hinspiel, mit drei Stürmern Druck zu machen. Die Homburger konnten diesen Druck jedoch bereits in der Anfangsphase weitgehend unterbinden und ließen kaum Chancen der Gäste zu. Sie starteten gut in die Partie und setzten ihre Vorgaben gut um. Mit einem Doppelschlag in der 21. und 22. Minute gingen die Grün-Weißen durch ein Distanzschusstor von Nicolas Jörg und durch einen Treffer nach schöner Hereingabe über die rechte Seite durch Steven Heib mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit erhöhte erneut Heib für den FCH auf 3:0. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Halbzeit mussten die Homburger zwei verletzungsbedingte Wechsel durchführen, die die Mannschaft jedoch nicht aus dem Konzept brachten. Zwar dauerte es bis zur 67. Minute, bis durch einen verwandelten Strafstoß von Marc Neu das nächste Tor zum 4:0 fallen solle, doch danach machten die Homburger den Sack endgültig zu. Mex Hofstadt sorgte mit einem Doppelpack in der 73. und 78. Minute für das 5:0 und 6:0. Marc Neu erzielte kurz vor Schluss den Treffer zum 7:0-Endstand für den FCH.

„Ich möchte der ganzen Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. Die Jungs haben sich für ihre gute Serie seit dem Winter belohnt, die Ergebnisse sprechen für sich. Dass wir nun vier Spieltage vor Saisonende den vorzeitigen Klassenerhalt eingetütet haben, haben uns im Winter wohl nur wenige zugetraut. Umso stolzer bin ich auf meine Truppe und auf das, was sie in den letzten Wochen geleistet hat“, freut sich Cheftrainer Sebastian Grafen.

Als aktueller Tabellenführer der Abstiegsrunde der A-Junioren-Regionalliga Südwest steht für unsere U19 am kommenden Sonntag, den 08. Mai das nächste Heimspiel an. Um 13 Uhr empfängt man den FC Rot-Weiß Koblenz auf dem Homburger Jahnplatz.