FCH bei „Kinderaugen sollen strahlen“

Geschrieben am 13.09.2022
von Pauline Rodenbüsch

Am vergangenen Freitag fand nach zweijähriger Pause wieder die Charity-Aktion „Kinderaugen sollen strahlen“ von Initiator Thomas Höchst statt. Auch der FC 08 Homburg war vertreten. 

Am vergangenen Freitagnachmittag sorgte Initiator Thomas Höchst, Leiter der IGS Contwig sowie Projektleiter Schule und Bildung beim FCH, in Zusammenarbeit mit der Homburger Kinderklinik sowie verschiedenen Autohäusern und Privatpersonen für strahlende Kinderaugen. Bei der Charity-Aktion, die nun nach zweijähriger coronabedingter Pause zum dritten Mal stattfand, wurde schwer kranken Kindern und Jugendlichen ein schöner Tag ermöglicht, an dem sie mit schicken Sportwagen durch Homburg und Umgebung chauffiert wurden. Start der Aktion war am Möbel Martin in Zweibrücken. Nach einem Zwischenstopp an der Uniklinik ging es zurück nach Zweibrücken, wo sich im Anschluss alle zu einem gemeinsamen Essen einfanden.  

Auch der FC 08 Homburg war bei der Aktion vertreten. Geschäftsführer Rafael Kowollik durfte ebenfalls mit einem Sportwagen mit dabei sein. Zudem verteilte er Geschenktüten an die Kinder und Jugendlichen und lud alle samt Eltern und Freunden zu einem Heimspiel ihrer Wahl des FCH ins Homburger Waldstadion ein. 

FCH-Geschäftsführer Kowollik: „Dies ist eine großartige Aktion, welche wir als FC 08 Homburg bereits von Beginn an begleiten. Es ist faszinierend und schön zu sehen, wie man mit einer eigentlichen Kleinigkeit solch eine Freude bereiten kann, die weit über diesen einen Tag hinausgeht. Oft wird auch noch im Anschluss Kontakt zu den Familien und Kindern gehalten.“

Ein Dank gilt hierbei auch an Thomas Höchst, der diese Aktion nun schon zum dritten Mal ermöglicht und organisiert hat. 

(C) Foto: Alexandra Dulowski-Mayer