Besatzung des Minenjagdbootes „Homburg“ zu Gast im Waldstadion 

Geschrieben am 15.12.2022
von Pauline Rodenbüsch

Am vergangenen Samstag besuchten die Besatzung des Minenjagdbootes „Homburg“ sowie die Marinekameradschaft Homburg unser Heimspiel gegen den SGV Freiberg und sorgten dabei für gute Stimmung im Waldstadion. 

Bereits seit 1995 pflegt die Stadt Homburg eine Patenschaft mit dem Minenjagdboot „Homburg“ der Bundesmarine. Auch zwischen dem FC 08 Homburg und dem Minenjagdboot sowie der Marinekameradschaft Homburg besteht seit Jahren eine freundschaftliche Verbundenheit. Vor acht Jahren stellte der Verein etwa einen Trikotsatz für die komplette Boots-Besatzung zur Verfügung. 

Einmal im Jahr sind die Marine-Soldaten der „Homburg“ in der saarländischen Patenstadt zu Besuch. Leider ergab sich bisher nie die Möglichkeit, bei dieser Gelegenheit ein Spiel des FCH zu besuchen, da nie zeitgleich ein Heimspiel stattfand. Nun war es am Wochenende aber endlich so weit und die Besatzung des Minenjagdbootes mit ihrem Korvettenkapitän und Kommandant Florian Holzhütte sowie die Marinekameradschaft Homburg mit ihrem 1. Vorsitzenden Manfred Abel besuchten unser Heimspiel gegen den SGV Freiberg im Waldstadion. Dort sorgten sie mit ihrer mitgebrachten Schiffsglocke für tolle Unterstützung und gute Stimmung. 

Der FC 08 Homburg freut sich, dass der Besuch eines unserer Heimspiele nun endlich geklappt hat und freut sich bereits auf das nächste Aufeinandertreffen.